Blog

Aufbau englischer Vertrag

Was hat Sie dazu bewoimmern wollen, den Vertrag nachzuschlagen? Bitte teilen Sie uns mit, wo Sie es gelesen oder gehört haben (einschließlich des Zitats, wenn möglich). In den letzten vier Jahrzehnten hat sich Kanadas Ansatz bei den Vertragsverhandlungen als Ergebnis der Entwicklungen im indigenen Recht, gemeinsamer Innovationen an Verhandlungstischen und der Zusammenarbeit mit indigenen Gruppen und wichtigen Interessenträgern weiterentwickelt. “Vertrag.” Merriam-Webster.com Dictionary, Merriam-Webster, www.merriam-webster.com/dictionary/treaty. Zugriff 10 Jul. 2020. Der Prozess der spezifischen Forderungen bietet einen Weg, um vergangene Missstände in Bezug auf die Bewirtschaftung von Land und anderen Vermögenswerten der First Nation und die Erfüllung historischer Verträge anzugehen. Die Lösung spezifischer Ansprüche der First Nation durch ausgehandelte Vergleiche hilft, vergangenes Unrecht zu beheben und vertragliche Verpflichtungen einzuhalten. Die Würdigung der Vertragsbeziehungen und die Aushandlung neuer Verträge auf der Grundlage der Anerkennung von Rechten, Achtung, Zusammenarbeit und Partnerschaft ist der Schlüssel zu einer dauerhaften Aussöhnung mit den indigenen Völkern. Die Vereinigten Staaten behaupteten, dass die Bay Islands nicht die “Abhängigkeiten” von Belize seien, die die kleinen Nachbarinseln seien, die in den gleichen Verträgen erwähnt würden, und nichts anderes; dass die ausgenommene “Siedlung” das britisch-hondurasische von bestimmtem Umfang und engstirnigem Zweck war, das in den britischen Verträgen mit Spanien anerkannt wurde; dass die Vereinigten Staaten die großen, unbestimmten und beleidigenden Ansprüche, deren Gefahren der Vertrag in erster Linie mindern sollte, nicht durch Anerkennung bestätigt hatten; und dass, was die Mosquito Coast betrifft, der Vertrag rückwirkend und in der Strenge seiner Forderungen gegenseitig war. Die Ansprüche auf einen Teil von Belize und den Bay Islands waren sehr alt, wurden aber stark durch Besitzunterbrechungen, umstrittene Auslegungen spanisch-britischer Verträge und aktive Kontroversen mit den zentralamerikanischen Staaten getrübt. Der Anspruch auf einen Teil des Territoriums war neu und noch mehr anfechtbar. Siehe insbesondere zu diesen Behauptungen Travis` Buch zitiert unten. [3] “Jeder Vertrag und jedes internationale Abkommen, das von einem Mitglied der Vereinten Nationen geschlossen wurde …

so bald wie möglich beim Sekretariat registriert und von ihm veröffentlicht werden.” (Artikel 102 der Charta der Vereinten Nationen) Unabhängige Vertragskommissionen in Manitoba und Saskatchewan wurden in Partnerschaft mit First Nation-Organisationen gegründet, um eine Reihe von Aktivitäten in Bezug auf historische Verträge durchzuführen. Dazu gehören öffentliche Bildung, Forschung und die Erleichterung von Diskussionen über Vertragsfragen.

Categories
No categories